Visitors 278
Modified 22-Oct-08
Created 17-Jun-08
96 photos

Die Marksburg ist die einzige nie zerstörte Höhenburg am Mittelrhein, eine Ritterburg wie aus dem Lehrbuch!

Zwischen Bingen und Koblenz, einem Gebiet, das von der UNESCO zum „Weltkulturerbe“ ernannt wurde, gibt bzw. gab es im Durchschnitt alle 2,5 km eine Burg – über 40 sind noch mehr oder weniger erhalten. Die allermeisten dieser Burgen sind aber „Neubauten“ des 19. und 20. Jahrhunderts. Sie waren alle zu Ruinen geworden – entweder durch Zerstörung im oder einfach durch Aufgabe der Nutzung und anschließenden Verfall. Nur ganz wenige Ausnahmen wie Pfalzgrafenstein und eben die Marksburg haben die Zeiten überdauert und erlauben uns heute einen Blick in frühere Jahrhunderte.

Die imposante Festung hauptsächlich aus dem 14. Jahrhundert staffelt sich mit Bergfried, mehreren Baugruppen, Zwingern und Bastionen auf einem Felskegel über dem romantischen Städtchen Braubach und ermöglicht heute – auch durch sehenswerte, typische Innenräume wie Burgküche, Rittersaal, Kemenate, Kapelle, Rüstkammer, Weinkeller, Wehrgänge und Turmstuben – eine Reise ins Mittelalter!

Textquelle - auch der Bildtexte - und Link für weitere Informationen: www.marksburg.de

-

Marksburg Castle is the only hill castle on the Rhine that has never been destroyed. It has been lived in for over 700 years and thus represents an ever-changing and developing building complex that has been growing into its present shape over the centuries.

On the Rhine's right bank, upstream from its junction with the Mosel, a hill rises above the town of Braubach. Crowning the hill is Marksburg Castle, its unusually slender keep towering above the surrounding courts and ramparts.

Beginning with the construction of the keep in the 12th century, the castle grew into its present shape throughout succeeding centuries. In the Middle Ages, the strengthening of the castle's defences became essential and urgent by improvements made to firearms. Huge outworks date from this time, as does the conversion of a gateway in the outer wall to a strong bastion. It is mainly due to these extra defence works that the castle was never seriously attacked. In more peaceful times, it was used mainly as a state prison.

Text source and link: www.marksburg.de

Categories & Keywords
Category:Architecture and Structures
Subcategory:Castles
Subcategory Detail:
Keywords:Braubach, Castle, Marksburg, Schloss