Visitors 58
Modified 16-May-11
Created 21-Nov-09
20 photos

Die Sultan-Ahmed-Moschee (Bilder 1 bis 4), welche 1609 von Sultan Ahmed I. in Auftrag gegeben und 1616 fertiggestellt wurde, ist heute Istanbuls Hauptmoschee. In Europa kennt man sie als Blaue Moschee wegen ihres Reichtums an blau-weißen Fliesen, die die Kuppel und den oberen Teil der Mauern zieren, aber jünger als der Bau selbst sind. Kunsthistorisch bedeutsamer sind die Fliesen auf dem unteren Teil der Mauern und den Tribünen: Sie stammen aus der Blütezeit der Iznik-Fayencen und zeigen traditionelle Pflanzenmotive, bei denen Grün und Blautöne dominieren. Die Ausmalung des Innenraumes wurde auf Rosa geändert.

Die Yeni-Moschee oder Neue Moschee (Bilder 5 bis 7) liegt am Südende der Galata-Brücke am Goldenen Horn. Ihr Bau wurde 1597 im Auftrag von Safiye, der Mutter Sultan Murad III., begonnen, stagnierte jedoch nach dem Tod des Sultans und wurde erst 1663 fertiggestellt.

Die Süleymaniye-Moschee (Bild 9) ist eine der großen Moscheen in Istanbul. Sie wurde im Auftrag von Sultan Süleyman dem Prächtigen in einer sehr kurzen Bauzeit zwischen den Jahren 1550 und 1557 erbaut und ist ein wichtiges Werk des Architekten Sinan. In der "Suchtgasse" neben der Moschee sind noch heute Cafes und Restaurant angesiedelt (Bild 8), die allerdings kein Opium und Haschisch mehr abbieten.

Die Beyazit-Moschee (Bilder 10 und 11) ist die älteste noch heute bestehende Sultan-Moschee in Istanbul im gleichnamigen Bezirk. Sie liegt am Beyazit-Platz vor dem Eingang zum Gelände der Universität Istanbul und wurde unter Sultan Beyazit II., dem Sohn Mehmed des Eroberers, zwischen 1501 und 1506 errichtet.

Keine Moschee, aber dennoch eine der beeindruckendsten Sehenswürdigkeiten Istanbuls, ist Cisterna Basilica, oft auch Versunkener Palast genannt, westlich der Hagia Sophia (Bilder 12 und 13). Die 138 m lange und 65 m breite unterirdische Zisterne wurde in ihrem heutigen Zustand zwischen 532 und etwa 542 unter Kaiser Justinian als Wasserspeicher für den Großen Palast angelegt. Darüber befand sich eine große Basilika. Sie hat ein Fassungsvermögen von ca. 80.000 m³. Zwölf Reihen von 28, insgesamt also 336 jeweils 8 m hohe Säulen mit überwiegend korinthischen Spolienkapitellen tragen das Gewölbe. Zwei der Säulen sind mit einem kopfstehenden bzw. seitlich liegenden Medusenhaupt geschmückt.

-

The Sultan Ahmed Mosque (pictures 1 to 4), built between 1609 and 1616, is a historical mosque in Istanbul. It is popularly known as the Blue Mosque for the blue tiles adorning the walls of its interior.

The Yeni Mosque or New Mosque (pictures 5 to 7) is situated on the Golden Horn at the southern end of the Galata Bridge. The construction of the mosque first began in 1597 on order by Safiye Sultan, who was the mother of Sultan Murad III. The project was hampered by political disconnect, and it's partially constructed structure fell into ruins and was largely destroyed by a fire in 1660. The mosque was finally finished in 1663.

The Süleymaniye Mosque (picture 9), located on the second Hill of Istanbul, is the second largest mosque in the city. It was built on the order of Sultan Suleiman I (Suleiman the Magnificent) and was constructed by the great Ottoman architect Mimar Sinan. The construction work began in 1550 and the mosque was finished in 1557. The "Addiction Alley" next to the mosque still hosts many cafes and restaurants (picture 8), however you won't get any opium or hashish anymore there nowadays.

The Bayezid Mosque (pictures 10 abd 11) was commissioned by Ottoman Sultan Bayezid II, and was the second large imperial mosque complex to be erected in Istanbul after the Conquest.

Not a mosque but one of the major attractions of Istanbul is the Basilica Cistern or "Sunken Palace" (pictures 12 and 13), the largest of several hundred ancient cisterns that lie beneath the city of Istanbul. It was built in the 6th century during the reign of Byzantine Emperor Justinian I. This cathedral-sized cistern is an underground chamber of 143 metres (470 ft) by 65 metres (210 ft). It covers an area of 9,800 square metres (105,000 sq ft) and is capable of holding 80,000 cubic metres (2,800,000 cu ft) of water. The ceiling is held up by a forest of 336 marble columns, each 9 metres (30 ft) high. Two of the colums are decorated by Medusa heads.

Quelle/Source: Wikipedia, editiert/edited
20110512-001 Istanbul Obelisk Hippodrom20110512-005 Istanbul Obelisk Hippodrom20110512-007 Istanbul Blaue Moschee20110512-008 Istanbul Blaue Moschee20110512-010 Istanbul Blaue Moschee20110512-011 Istanbul Blaue Moschee20110512-058 Istanbul Blaue Moschee20110512-043 Istanbul

Categories & Keywords
Category:
Subcategory:
Subcategory Detail:
Keywords: